Über Subotica
Kultur
http://www.adobe.com/go/getflashplayer

Um die Jahrhudertwende, vom 19. zum 20. Jahrhundert, erlebte Subotica in weniger als 20 Jahren eine rasche städtische und industrielle Entwicklung.  Zwei Architekten, Komor und Jakab, verliehen dieser Stadt ein neues Stadtbild, das stark durch einen ganz spezifischen Jugendstil geprägt ist. Seitdem werden die Gebäude in Subotica und Palić, auf Fachwissen und Kulturerbe stützend, mit Ornamenten, Schmiedeeisen, Farben und Keramik geziert.

 


Subotica hatte von jeher, und hat auch heute, ein sehr vielfältiges kulturelles Leben – das Theater wird gebaut, Philharmonie, viele Galerien, Malerkolonien und Kunstvereine.

Das war ausschlaggebend für die Entstehung vieler Kulturveranstaltungen, wie z.B. Filmfestival der europäischen Filme, Internationales Festival der Kindertheater, Inter-Etno Festival, Erntedankfeste “Dužijanca”, “Berbanski dani” usw.

 

 

Die Stadtverwaltung bereitet sich auf eine Rekonstruktion des Gebäudes des Theaters Narodno pozorište – Népszinhaz vor, das noch 1854 gebaut wurde. Hier wird eine umfangreiche Rekonstruktion durchgeführt, wobei ein neuer Theatersaal mit dazugehörenden Räumen gebaut werden soll, die die Bedürfnisse dieser kulturellen Einrichtung erfüllen sollen. Die Projektdokumentation ist schon fertiggestellt worden, und die Stadtverwaltung ist bereit, Gespräche über eine Partnerschaft mit allen Interessenten zu führen, um dieses Projekt durchzuführen. Der Gesamtwert der Investition der Theaterrekonstruktion wird auf ca. 24 Millionen Euro geschätzt.