Über Subotica
Geschichte
http://www.adobe.com/go/getflashplayer

Subotica wird schriftlich zum ersten Mal am 7. Mai 1391 erwähnt. Spuren erster Siedlungen weisen jedoch darauf hin, dass die Region bereits vor etwa 3.000 Jahren bevölkert war.

Ständige Migrationsbewegungen führten zu einer durchmischten Bevölkerungszusammensetzung. So siedelten sich in Subotica Ungarn, Kroaten und Bunjevac, Serben, Deutsche, Juden, Slowaken sowie weitere Völker und Nationalitäten an.

Der erste Name der Siedlung lautete Zabodka. Seit 1391 wurde der Stadtname jedoch mehr als zwei hundert Mal geändert. Die bedeutendsten Namen sind Szent Maria, Maria Theresiopolis, Maria Theresienstadt, Szabadka und Subotica.

Um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert durcherlebte Subotica in weniger als 20 Jahren eine  intensive industrielle und kulturelle Revolution. Eingeleitet durch die 1869 eröffnete erste Eisenbahnstrecke in diesem Teil Europas, wurde die ökonomische Entwicklung nach dem Ausbau des Elektrizitätswerks und der Einführung des städtischen Straßenbahnverkehrs 1897 weiter beschleunigt.

Die Vorläufer heutiger Unternehmen entstanden Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Wei beispielsweise,  das Fleischexportunternehmen Hartmann&Konen, das als erstes im Land eine Kühlanlagen verwendete, die Fabrik Klotild zur Herstellung von Schwefelsäure und Düngemittel (gegründet 1904), die Süßwarenfabrik Brüder Ruff, die 1917 mit der Herstellung von Sßsigkeiten in Subotica begann sowie die 1923 gegründet Elektromotorenfabrik . Durch die zeitgleiche Gründung erster staatlicher Institutionen,  entwickelte sich Subotica zu einer modernen mitteleuropäischen Großstadt.

Das Gymnasium Subotica wurde 1747 und die Musikschule 1868 gegründet. Seit 1766 hat die Stadt ein Altersheim; die erste Druckerei wurde 1844 in Betrieb genommen; 1845 wurde Palić zum Kurort; 1846 wurde die Stadtbibliothek eröffnet und 1854 wurde das Theater gebaut.


Die erste Zeitung wurde 1848 herausgegeben. 1899 organisierte Angelo Bianci aus Fünfkirchen die erste Filmprojektion und 1910 baute Aleksandar Lifka das erste Kino. Ivan Sarić flog 1910 mit einem selbstgebautem Flugzeug. Die juristische Fakultät wurde 1920 gegründet.